Schlagwort-Archive: Verkehr

Wien-Alsergrund: Verwirrspiele um Ladezone

Wie berichtet sorgt eine Ladezone für ein Mini-Geschäft für Irritationen. Nun wurde die Posse prolongiert, indem man die Gültigkeit ein wenig verkürzt hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Gastronomie, Politisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Alserbachstraße, Altersgrund, Gesetz, Ladezone, Verkehr, Zwangsbeglückung,

| 2 Kommentare

Mariahilferstraße: Die Pseudo-Fußgängerzone

Eigentlich ist unsereiner ja ein großer Befürworter von Fußgängerzonen. Wenn sie klug geplant und angelegt sind. Der Lokalaugenschein in der „Mahü“ lässt jedoch nur einen Schluss zu: Die Planer aus Politik und Verwaltung sind offenbar schwer überfordert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Meinung, Politisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Österreich, Fußgängerzone, Fuzo, Grüne, Kosten, Maria Vassilakou, Mariahilferstraße, Politik, Stadt, Steuergeld, Verkehr, Wien, Zwangsbeglückung,

| 4 Kommentare

Parkpickerl-Debatte: Der Kampf der Politik-Schrebergärtner

Es war zu erwarten: Wien weitet die Parkpickerl-Zonen aus, was die Niederösterreicher ärgert. Die fordern nun ebenfalls Parkpickerln. Das wird dann die Wiener ärgern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Medien, Menschen, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Abzockerei, Österreich, Gesetz, Grüne, Madeleine Petrovic, Medien, Niederösterreich, Parkpickerl, Parkraumbewirtschaftung, Pendler, Politik, SPOE, Stadt, Verkehr, Wien, Zwangsbeglückung,

| 3 Kommentare

Frau Stadträtin – „tschuldigen scho, es passt net!“

Maria Vassilakou, grüne Stadträtin zu Wien, hat eine neue Kampagne gestartet. Für mehr Toleranz im Verkehr. Mit zweifelhaften Inhalten allerdings, wenn es um die Gehsteig-Radelrowdies geht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Medien, Meinung, Menschen, Politisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Österreich, Gesetz, Grüne, Kontrollern, Maria Vassilakou, Medien, Politik, Polizei, Rad fahren, Radfahrer, Sicherheit, Stadt, Verkehr, Wahlkampf, Wien, Zwangsbeglückung,

| 2 Kommentare

Ein „Detektiv“ als Verkehrspolizist. Im öffentlichen Auftrag.

Die Gemeinde Leobersdorf in Niederösterreich beschäftigt Detektive für die Verkehrsüberwachung. Das kann zu überraschenden Folgen führen, wenn die zuständige Behörde die Arbeit nicht kontrolliert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Abzockerei, BH Baden, Detektiv, Gesetz, Leobersdorf, Politik, Polizei, Privatisierung, Sicherheit, Verkehr, Verkehrsüberwachung, Zwangsbeglückung,

| 3 Kommentare

Schikanös, aber korrekt: die Polizeikontrolle in Wien-Neubau

Angeblich gibt es einen (politischen) Auftrag, Automobilisten in Wien-Neubau polizeilich zu kontrollieren. Einfach so und ohne Grund. Das klingt ein wenig nach Schikane der Bürger, die Pannendreieck, Warnweste und Erste-Hilfe-Ausrüstung vorweisen müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Abzockerei, Gesetz, Neubau, Politik, Polizeikontrolle, Sicherheit, Stadt, Stiftgasse, Verkehr, Wien,

| Hinterlasse einen Kommentar

Wien-Alsergrund: 800-Euro-Stricherl statt Poller

Wir Steuerzahler dürfen beruhigt sein. Denn dr originelle 15-Meter-Radweg am Spittelauerplatz in Wien-Alsergrund, der ein „Mehrzweckstreifen“ und kein Radweg ist, hat nur 800 Euro gekostet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Politisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Alsergrund, Gesetz, Politik, Radfahrer, Radweg, SPOE, Stadt, Verkehr, Wien, Zwangsbeglückung,

| 1 Kommentar

Der grüne Wirtschaftsexperte rechnet. Leider falsch.

Auf Hundert Euro schätzt Herr Volker Plass also die Stricherln auf dem Asphalt, den die Politikschaffenden haben hinmalen lassen, um eine Art Radlweg für knapp 15 Meter zu schaffen. Da hat sich der Herr Bundessprecher des Grünen Wirtschaftsflügels aber um zumindest eine Kommastelle verschätzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Menschen, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Grüne, Kosten, Politik, Radweg, Stadt, Verkehr, Volker Plass, Wien, Wirtschaft,

| 4 Kommentare

Manche Radler sind humorlos, zwanghaft und rechthaberisch

Ein sehr hoher Prozentsatz der Radler schert sich einen Schmarren um Gesetze, Vorschriften oder um die schwächeren Verkehrsteilnehmer. Die radeln einfach, wie ihnen die Wadeln gewachsen sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Menschen, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Gesetz, Mehrzweckstreifen, Politik, Rad, Radfahrer, Radweg, Rowdies, Stadt, Verkehr, Wien, Zwangsbeglückung,

| Hinterlasse einen Kommentar

Originelle Politik: Der 15-Meter-Super-Radweg am Alsergrund…

Nein, des Volkes Stimme über die neueste verkehrspolitische Entscheidung in Wien-Alsergrund kann man nicht zitieren. Das wäre ehrenrührig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Politisches, Satire | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Alsergrund, Gesetz, Martina Malyar, Politik, Radweg, Sicherheit, SPOE, Stadt, Steuergeld, Verkehr, Wien, Zwangsbeglückung,

| 8 Kommentare