Schlagwort-Archive: Gastronomie

Glasiger Fisch ist wie viele Dichterlesungen. Meistens grauslich.

Es ist zwar nur eine Vermutung, dass Modetrends wie glasiger Fisch oder rohes Fleisch oft von einer Art Missgeschick ausgelöst werden, aber die Indizien sprechen dafür. Was das gemeine Volk nicht daran hindert, diese Erscheinungen heftig zu kopieren. Oft mit Begeisterung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Gastronomie, Medien, Menschen, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: braten, Dichterlesung, Essen, Feuer, Fleisch, Gastronomie, Glasiger Fisch, kochen, Kochsendungen, Lebensmittel, Mode, Restaurant, Trend, Zwangsbeglückung,

| 1 Kommentar

Café Rundfunk: kleine „Bestrafung“ für die Gäste…

Die neue Geschäftsführung des Café Rundfunk in Wien Alsergrund lässt sich immer wieder Originelles einfallen, um die Gäste ein wenig zu pflanzen. Zum Beispiel mit einer falschen Soße oder rustikalen Billig-Gläsern für das Achterl Schankwein. Man darf gespannt sein, welche Ideen man noch hat, um dem Anspruch der Erlebnisgastronomie gerecht zu werden… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Gastronomie, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Alsergrund, Café Rundfunk, Gastronomie, Kaffeehaus, Stadt, Traditionscafé, Wettpunkt, Wien, Zwangsbeglückung,

| 7 Kommentare

Architekten-Phantasie: Zuschauen können beim Klogang

Unter den Architekten, die fröhlich Hotelzimmer gestalten, scheint eine eigenartige sexuelle Orientierung zu grassieren: der Voyeurismus beim Klogang. Es könnte aber auch eine Art sadistischer Schadenfreude sein, um Hotelgäste zu pflanzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Gastronomie | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Architekten, Architektur, Gastronomie, Hamburg, Hotel, Radisson Blu, Zwangsbeglückung,

| 2 Kommentare

Café Rundfunk: wieder einmal originell, sonst aber nix

Die neue Geschäftsführung des traditionellen Café Rundfunk in Wien Alsergrund hat immer wieder originelle Ideen. Diesmal ein kleines „Zurück an den Start“, aber auch ein Beitrag zur Verhässlichung des Grätzls. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Gastronomie, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Alsergrund, Café Rundfunk, Gastronomie, Schandfleck, Stadt, Werbung, Wien, Zwangsbeglückung,

| 1 Kommentar

Das „Rundfunk“: Nachruf auf ein Wiener Traditionscafé

Von außen gesehen unverändert, innerlich bereits tot: Das legendäre Café Rundfunk in Wien Alsergrund. Damit ist ein weiteres Wiener Traditionscafé Vergangenheit geworden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Gastronomie, Historisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Alsergrund, Café Rundfunk, Gastronomie, Spieler, Stadt, Traditioncafé, Wien, Zocker, Zwangsbeglückung,

| Hinterlasse einen Kommentar

Russische Investoren: Spielautomaten statt Tagesmenü

Die Stammgäste bekommen die Kälte der russischen Investorengruppe bereits zu spüren. Statt einem Abendmenü gibt es jetzt Würstel mit Senf. Das ist billiger. Für die neuen Eigentümer. Dafür soll das Geschäft in einem anderen Bereich ausgebaut werden. Mit Spielautomaten. Did … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Gastronomie, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Alsergrund, Beisl, Café, Café Rundfunk, Gastronomie, Gesetz, Glücksspiel, Kaffeehaus, Politik, Spielautomaten, Spielsucht, Stadt, Wien, Zwangsbeglückung,

| 2 Kommentare

Herr Richard Lugner singt – und die SPÖ tanzt dazu

http://www.youtube.com/watch?v=usDTIXm5IVI“

An medialer Aufmerksamkeit dürfte es demnächst der SPÖ-Ortsgruppe St. Margareten im Burgenland wohl kaum mangeln. Denn für ihren Arbeiterball am 5. März haben sie als Mitternachtseinlage einen Gesangsstar engagiert, den man als „lebendes Gesamtkunstwerk“ bezeichnen darf: Ingenieur Richard Lugner. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Politisches, Rätselhaftes, Satire | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Burgenland, Gastronomie, Medien, Politik, Richard Lugner, SPOE, St. Margareten,

| 3 Kommentare

Nicht alle FPÖ-Wähler sind dumme Nazis. Das muss man respektieren.

Der Mohamed, der eine Pizzeria betreibt, die Anker-Filialchefin, die aus dem Iran kommt und immer wieder ein Gratissemmerl dazupackt, der Lieblingskellner, der aus Mazedonien stammt oder der Elektrikerkollege, der aus Polen zugewandert ist, die werden auch von den FPÖ-Wahlern nicht als „Ausländer“ empfunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Justiz, Medien, Menschen, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Angst, Ausgrenzung, Ausländer, ÖVP, FPÖ, Gastronomie, Grüne, Hund, Kampfhunde, Medien, Nazis, Politik, Polizei, Sicherheit, Soziales, SPOE, Stadt, Verkehr, Wahlkampf, Wien,

| 11 Kommentare

Herr Unterberger schreibt in sein Tagebuch…

Dass Herr Doktor Andreas Unterberger, der – wie er angeblich in seinem Bekanntenkreis stolz erzählt hat – von seinem Blog mittlerweile leben kann, gerne Wien unverändert wissen möchte, nun, auch das hat er oft genug kundgetan. Aber da ist er halt einer jener Sorte von Wienern, denen der Herr Karl Kraus ins Stammbuch geschrieben hat: „Auch Alt-Wien war einmal neu!“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Medien, Politisches | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Gastronomie, Gesetz, Medien, Politik, Sicherheit, SPOE, Stadt, Wahlkampf, Wien,

| Hinterlasse einen Kommentar

Klosterneuburg: 88.071,00 Euro für Tourismusförderung..

Wahrscheinlich werden diese Berufsgruppen auch in Zukunft zu den Zahlern zählen, weitere werden möglicherweise in die Gruppe der „Interessenten“ für die Tourismusabgabe aufgenommen werden. Denn Staat, Land und Stadt brauchen Geld und die Kassen sind chronisch leer. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Medien, Politisches, Rätselhaftes | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Abzockerei, Gastronomie, Gesetz, Gesundheit, Klosterneuburg, Medien, Medizin, Politik, Pressefoto, Stadt, Steuern, Tourismus, Zwangsbeglückung,

| 1 Kommentar