Schlagwort-Archive: Alsergrud

Walter Meischberger: 708.000 Euro für Fünf-Euro-Ezzes

Der unwissende FPÖ-ler weiß zwar weder, wo eine Immobilie liegt, die er vermittelt hat und auch nicht, was genau seine „Leistung“ war. Dafür kassiert er aber satte „Provisionen“. Das ist bemerkenswert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ärgerliches, Justiz, Medien, Meinung, Menschen, Politisches, Rätselhaftes, Satire | Verschlagwortet mit

Schlagworte: Abzocke, Abzockerei, Alsergrud, Alsergrund, Österreich, Ernst Karl Plech, FPÖ, Geschäfte, Immobilien, Karl Heinz Grasser, Korruptionsverdacht, Lobbying, Medien, Nordbergstraße 15, Nordbergstrasse, Parlament, Politik, Porr, Post, Provisionen, Spekulation, Stadt, Telekom, Universität Wien, Untersuchungsausschuss, Walter Meischberger, Wien, Wirtschaftsuniversität, Zwangsbeglückung,

| Hinterlasse einen Kommentar